.....jetzt im Herbst gibt es natürlich viel im Garten zu erledigen.

Für viele Pflanzen ist jetzt eine gute Zeit, um versetzt zu werden.....vorher bitte kräftig zurückscheiden.

Das erleichtert den Pflanzen das Anwachsen am neuen Platz.

 

Stauden müssen im Herbst nicht unbedingt zurückgeschnitten werden. Für die Pflanzen ist ein Frühlingsrückschnitt meist sogar besser, da ein besserer Winterschutz besteht. Und der Rückschnitt geht im Frühling auch meist leichter von der Hand, da die Stiele schon etwas morsch und brüchig geworden sind.

 

Auch Rosen schneide ich meistens lieber im Frühjahr, aus Winterschutzgründen, meist schon im Februar/März.

 

Restliches Unkraut sollte auch vor dem Winter lieber nochmal entfernt werden......erstaunlicherweise wächst es sonst mittlerweile manchmal den ganzen Winter über.....

 

Gepflanzt werden sollten jetzt Blumenzwiebeln für Narzissen, Blausternchen, Tulpen, Krokusse und Co. Sie wurzeln nun in der noch warmen Erde fest und können dann im Frühling gleich mit dem Blühen loslegen.

 

Der Staudengarten

Begleitende Gartengestaltung

Kerstin Überschär

Gärtnermeisterin

Im Ohr 20

31559 Hohnhorst

Tel/Fax 05723/82941

Mobil:  0177/7444523

kerstin.ueberschaer@web.de